Hier mein 2ter Island-Hüte-Hund " Frakki"

Die richtige Erziehung ist ein wichtiges Thema bei der Entscheidung für einen Hund. Ich habe mit meinem Frakki, als er noch ein Welpe war, zunächst eine Hundeschule besucht, in der er die wichtigsten Grundregeln lernte. Danach lief er bei Fuß, hörte auf die Befehle „Sitz" und „Platz" und ließ sich von mir problemlos an der Leine führen. Dennoch habe ich nicht aufgehört, diese einfachen Verhaltensregeln immer weiter zu wiederholen und zu trainieren, damit die Wirkung anhielt.

Von vornherein durfte Frakki auch nicht in meinem Bett schlafen. Ich habe ihm stattdessen ein eigenes Körbchen eingerichtet, von da an ging er meistens an seinen angestammten Platz. Verhaltensweisen wie das Betteln, Hochspringen oder an der Leine ziehen habe ich ihm ebenso verboten. Wichtig dabei war mir immer, keinerlei Gewalt anzuwenden. Danach erfolgten weiter Kunststücke wie z.B. über eine Leiter aus Dach zu klettern oder wie hier den Staplerfahrer zu makieren.

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© http//:www.dierker-bremen.de